Skip to main content

Datenschutz

LZ-Catering GmbH

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Gemäß § 4g II S. 2 des BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz die in den Punkten 1 – 8  dieses Dokumentes gemachten Angaben entsprechend § 4e Satz 1 BDSG jedermann auf Antrag in geeigneter Weise zur Verfügung zu stellen.  

1. Name der verantwortlichen Stelle: LZ-Catering GmbH

2. Geschäftsführer: Ulrich Leidorf

3. Anschrift der verantwortlichen Stellen:
    LZ-Catering GmbH, Sportallee 54b, 22335 Hamburg 

    Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz FRA DSB

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:  

Gegenstand des Unternehmens ist die Betreibung der Betriebsrestaurants der Deutschen Lufthansa AG an den Standorten Hamburg, Köln, Frankfurt, München und Bremen.

Darüber hinaus wird das Catering für Großveranstaltungen sowie die Dienstleistung im Party- und Konferenzservice durchgeführt. 

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung von personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden zur Durchführung des Geschäftszweckes der LZ-Catering GmbH. 

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:  

Im wesentlichen werden bei der LZ-Catering GmbH zu folgenden Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

1. Mitarbeiterdaten für die Personalverwaltung, Gehaltsabrechnung, Personalentwicklung, -steuerung, -schulung sowie von Bewerbern im eigenen LZ-Catering -Netz (nur Verwaltung)
2. Kunden- und Lieferantendaten im eigenen LZ-Catering – Netz (nur Verwaltung)
3. Mitarbeiter-, Kunden- und Lieferantendaten im Outlook der LZ-Catering GmbH
4. Mitarbeiterdaten aus dem Outlook der LH (nur in der Personalabteilung)
5. Mitarbeiterdaten für die Personalverwaltung, Gehaltsabrechnung, Personalentwicklung, -steuerung, -schulung sowie von Bewerbern im LH – Netz (VIVA / nur im Bereich der Personalabteilung)  

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend §11 BDSG sowie externe Stellen und interne Lufthansa-Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke. 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten:

Nach Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen. 

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgt zur Zeit nicht und ist auch nicht geplant. 

LZ-Catering GmbH
Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz
Datenschutzbeauftragter